Prophylaxe

Vectorbehandlung

Ein neues schonenderes Verfahren ist die sogenannte VECTOR-Methode, bei der die empfindlichen Zahnwurzeln mit feinen Ultraschallinstrumenten sanft gereinigt anstatt gekratzt oder geschliffen werden. Eine antibakterielle Spüllösung sorgt dafür, dass die Beläge und Bakterien auch sicher entfernt werden und dass die Wurzel glatt bleibt.

Die VECTOR-Methode bedient sich feiner Instrumente, die parallel zur Zahnoberfläche arbeiten, so wird infolge der Ultraschallschwingung zusammen mit einer medizinischen Flüssigkeit eine sehr intensive Reinigungswirkung erzielt. Durch die mit bloßem Auge unsichtbare Bewegungstechnik der VECTOR-Instrumente wird eine antibakterielle Spüllösung gezielt in die entzündeten Zahnfleischtaschen geführt und diese vorsichtig gereinigt.

Nach der Behandlung ist im Regelfall keine Beeinträchtigung zu erwarten und die abschließende Einlage mit einer Salbe unterstützt die instrumentelle Therapie.